Immer gut informiert: mit den News der Kanzlei für Schuldnerberatung.

Mindestanforderung an Deliktsforderung

Deliktsforderung und Mindestanforderungen Nach einem rechtskräftigen Beschluss des Amtsgerichts Norderstedt vom 06.06.2017 zum Aktenzeichen 65 IK 29/17 sind an die bei der Anmeldung einer Deliktsforderung zur Insolvenztabelle zu erwartende Sachverhaltsschilderung keine besonders hohen Ansprüche zu stellen. Es müssen aber Mindestvoraussetzungen erfüllt sein. […]


Pfändungstabelle 2017-2019

Aktualisierte Pfändungstabelle 2017-2019 Seit dem 01.07.2017 sind die Pfändungsfreigrenzen deutlich höher. So war bisher ein Nettolohn bis zu EUR 1.079,99 pfändungsfrei, wenn der Schuldner keine Unterhaltsverpflichtungen hat. Nunmehr ist laut Pfändungstabelle 2017 ein Nettolohn bis zu EUR 1.139,99 pfändungsfrei, soweit der Schuldner […]


Vermögen verschweigen im Insolvenzverfahren

Vermögen verschweigen und die Konsequenzen BGH v. 25.2.2016 – IX ZB 74/15 (LG Stade) nach ZVI 6/2016, S. 246 ff. Vermögen verschweigen: Der Schuldner hat ein Verbraucherinsolvenzverfahren gestellt und dabei verschwiegen, ein Vermögen in der Schweiz veranlagt zu haben. Er beabsichtigte dabei […]


LR Schuldnerberatung Erfahrungen Antrag

LR Schuldnerberatung Erfahrungen LR Schuldnerberatung Erfahrungen – Anforderung an Insolvenzantrag Voraussetzung für einen zulässigen Eigenantrag des Schuldners ist ein einzureichendes Gläubiger- und Forderungsverzeichnis. Nach einem Beschluss des Amtsgerichts Hannover, Beschluss vom 23.12.2016 zum Aktenzeichen 908 IN 730/15-7, muss in diesem Gläubiger- und […]


Versagung der Restschuldbefreiung – Forderungsanmeldung

Versagung der Restschuldbefreiung In aller Kürze: Nach einem Beschluss des BGH vom 20.11.2014 – IX ZB 56/13 (LG Verden) ist ein Gläubiger generell nicht befugt, einen Antrag auf Versagung der Restschuldbefreiung zu stellen, wenn er seine Forderung nicht zur Insolvenztabelle angemeldet hat. […]